Das kulinarische Angebot in der Spielbank in Wiesbaden

Man kann gegen Online-Casinos sagen was man möchte, doch bequem sind diese allemal. So kann man seine Lieblingsspiele in diesen Casinos immer dann nutzen, wenn man gerade möchte, und auch der Ort spielt dabei nahezu keine Rolle.

Dennoch bevorzugen viele Spieler auch heute noch den Gang in eine der Spielbanken vor Ort, von denen eine der bekanntesten in Wiesbaden existiert. Hier können die Besucher einmal den ansonsten so stressigen Alltag komplett hinter sich lassen und dabei ein wenig in die Welt der Casino-Spiele eintauchen.

Andere möchten vielleicht auch einfach nur in das Casinogeschehen eintauchen und selber überhaupt nicht spielen, sondern sich an einer der Bars der Spielbank Wiesbaden mit einem leckeren Cocktail verwöhnen.

Und auch wer nach einem Platz zum Speisen sucht, der findet mit dem Joker’s ein Restaurant in der Spielbank, in dem die Gäste täglich von 18:00 bis 1:00 Uhr in einer äußerst stilvollen Atmosphäre ihren Hunger stillen können.

Das kulinarische Angebot reicht im Joker’s von Salaten über Pasta bis hin zu Schnitzel und anderen Fleischgerichten. Sämtliche Speisen befinden sich dabei auf einem hohen gastronomischen Niveau, sodass die Gäste im Joker’s eine hohe Qualität zu einem annehmbaren Preis erwartet. Um die Leitung und die Abläufe im Joker’s kümmert sich dabei ein Team, bestehend aus erfahrenen Köchen und Mitarbeitern, aus dem Lambertus in Wiesbaden.

Wer es ein wenig ausgefallener mag und auch während des Essens nicht auf das Spielen verzichten möchte, für den bietet das Joker’s unter anderem ein hochwertiges Zwei-Gänge-Menü zum Preis von maximal 36 Euro pro Person an. Im Anschluss an das Menü wird der Preis von diesem mit Hilfe der Roulettekugel ermittelt. So zahlen die Gäste nur den Betrag für Ihr Menü, auf welchem die Kugel zum Stillstand kommt. Bleibt diese auf der Null liegen, erhält man das Menü sogar kostenlos. Dieses Angebot gilt bis zu einer Gruppengröße von maximal zehn Personen.